Trauerliteratur

Mit dem Verlust eines geliebten Menschen dauerhaft leben lernen – das kann sehr schwerfallen. Nicht immer gelingt das aus eigener Kraft. Für die Aufarbeitung Ihrer Trauer kann es deshalb sehr hilfreich sein, sich mit den Erfahrungen anderer Menschen in einer ähnlichen Situation zu beschäftigen. Es gibt mittlerweile diverse Trauerliteratur, durch die man Trost und Unterstützung finden kann. Wir haben einige Bücher für Sie ausgesucht.

Ratgeber für Erwachsene

Chris Paul
ICH LEBE MIT MEINER TRAUER

Florian Rauch, Nicole Rinder
DAS LETZTE FEST
Neue Wege und heilsame Rituale in der Zeit der Trauer

Verena Kast
SICH EINLASSEN UND LOSLASSEN
Neue Lebensmöglichkeiten bei Trauer und Trennung

Julie Fritsch, Sherokee Ilse
UNENDLICH IST DER SCHMERZ
Eltern trauern um ihr Kind

Clive S. Lewis
ÜBER DIE TRAUER
Ein literarischer Klassiker

Chris Paul
WARUM HAST DU UNS DAS ANGETAN?
Ein Begleitbuch für Trauernde, wenn sich jemand das Leben genommen hat

Roland Kachler
MEINE LIEBE FINDET DICH
Der Wegweiser für Trauernde

Bilder- und Lesebücher für kleine Kinder

Heike Saalfrank
ABSCHIED VON DER KLEINEN RAUPE

Annette Bley
UND WAS KOMMT NACH TAUSEND?
Eine Bilderbuchgeschichte vom Tod

Susan Varley
LEB WOHL, LIEBER DACHS

Ayse Bosse
WEIL DU MIR SO FEHLST
Dein Buch fürs Abschied Nehmen, Vermissen und Erinnern

Mechthild Hüsch, Ulrich Roth
„DA SPRICHT MAN NICHT DRÜBER.“
Wie Jakob den Suizid seines Vaters erlebt

Wolf Erlbruch
ENTE, TOD und TULPE

Kitty Crowther
DER BESUCH VOM KLEINEN TOD

Ratgeber für das Trauerverhalten von Kindern und Jugendlichen

Elisabeth Kübler-Ross
KINDER UND TOD

Gertrud Ennulat
KINDER TRAUERN ANDERS

Tita Kern, Florian Rauch, Nicole Rinder
WIE KINDER TRAUERN
Ein Buch zum Verstehen und Begleiten

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in Deutschland und weltweit. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der veränderten Situation kann es jedoch momentan in einigen Bundesländern zu Einschränkungen wie z. B. der Schließung öffentlicher Trauerhallen kommen. Daran können wir derzeit leider nichts ändern.

Seien Sie dennoch unbesorgt: Selbstverständlich beraten wir Sie weiterhin gerne zu den Möglichkeiten einer persönlichen und tröstlichen Abschiednahme. Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch bundesweit mit vielen Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Auf Grund der derzeitigen Situation, können Beratungen nur nach telefonischer Absprache bei uns im Institut mit 2 Personen stattfinden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Trauerhilfe Dannreuther