Patientenverfügung

Wir wünschen uns alle ein langes Leben in guter Gesundheit. Falls es jedoch anders kommen sollte, kann man mit einer Patientenverfügung vorsorgen. Im Falle einer schweren Krankheit oder eines Unfalls regelt eine Patientenverfügung, als eine vorsorgliche schriftliche Erklärung, Ihre Wünsche bezüglich Ihrer medizinischen Behandlung. Nicht jeder Mensch möchte sich dauerhaft lebenserhaltenden medizinischen Maßnahmen unterziehen. Wenn Sie dies ausschließen wollen, ist das Verfassen einer Patientenverfügung nötig. Hier legen Sie fest, welche Behandlung Sie in Anspruch nehmen möchten bzw. ob Sie keine Behandlung mehr wünschen. Zusätzlich können Sie auch eine Person Ihres Vertrauens bestimmen, die dafür sorgt, dass Ihre Verfügung im Ernstfall auch berücksichtigt wird.

Das Verfassen der Patientenverfügung sieht keine bestimmte Form vor. Sie ist ohne eine notarielle Beglaubigung gültig. Sie muss aber unbedingt von Ihnen unterschrieben sein. Der Text sollte regelmäßig, zum Beispiel jährlich, durch ein Datum und Ihre Unterschrift bestätigt werden. Es ist wichtig, dass Ihre Verfügung im Ernstfall auch aufgefunden werden kann. Sie sollten sie an einem zentralen Ort in Ihrer Wohnung aufbewahren und in das Vorsorgeregister eintragen lassen.

Laden Sie sich hier Ihre Patientenverfügung herunter.

Weitere Informationen zum Thema Patientenverfügung, Betreuung und Vorsorgevollmacht entnehmen Sie
bitte der Seite des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in Deutschland und weltweit. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der veränderten Situation kann es jedoch momentan in einigen Bundesländern zu Einschränkungen wie z. B. der Schließung öffentlicher Trauerhallen kommen. Daran können wir derzeit leider nichts ändern.

Seien Sie dennoch unbesorgt: Selbstverständlich beraten wir Sie weiterhin gerne zu den Möglichkeiten einer persönlichen und tröstlichen Abschiednahme. Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch bundesweit mit vielen Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Auf Grund der derzeitigen Situation, können Beratungen nur nach telefonischer Absprache bei uns im Institut mit 2 Personen stattfinden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Trauerhilfe Dannreuther